Wir wollen über die Zukunft mitentscheiden

Am Rande der Landesmitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Berlin am 12. März 2016 konnten wir am Informationsstand des Konzernbetriebsrats der GASAG viele Gespräche mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern führen. In diesen Gesprächen haben wir bemerkt, so Andreas Otte Vorsitzender des Konzernbetriebsrats, dass die Mehrheit unserer Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner über die aktuelle Situation der Beschäftigten der GASAG-Gruppe wenig informiert war. Treffen_Bündis90_Die_GrünenDerzeit werden zwar viele Gespräche über die Zukunft der GASAG-Gruppe, insbesondere zum Gasnetz geführt, erklärte Can Sekertekin stellvertretender BR-Vorsitzender der GASAG, dennoch haben die Beschäftigten der GASAG-Gruppe das Gefühl, zum „Spielball“ der Berliner Politik zu werden.

Viel wird über die Klimaschutzmaßnahmen im politischen Raum gesprochen, so Andreas Otte weiter, die Beschäftigten der GASAG-Gruppe setzen sie jeden Tag um. Deshalb wollen wir als Interessenvertretung unserer Beschäftigten an den Entscheidungen über die Zukunft der Energiewende und damit über die Zukunft der GASAG-Gruppe mitentscheiden, erklärte Otte abschließend.  Wir werden in den bevorstehenden Gesprächen mit den Vertreterinnen und Vertretern der Parteien deutlich machen, viel kann über uns geredet werden, doch nur mit uns, den Beschäftigten der GASAG-Gruppe, gelingt die Klimawende für eine lebenswerte Umwelt in Berlin. Tatze drauf.

 

, ,

Die Betriebsräte der Gasag-Gruppe:

BAS-Kundenservice-Logo
GASAG-Solution-Logo
GASAG-Logo
DSE-Logo
SW-Forest_neu-Logo
Infrest-Logo
BES-Logo
Provedo-Logo
KKI_Neu-Logo
EMB_neu-Logo
G2-Plus-Logo
Geo-en-Logo
Spreegas-Logo
Netzwerkgesellschaft_neu-Logo